Kriterien - BNB Laborgebäude (BNB_LN) - Neubau

Version 2013_4

In Ergänzung des Bewertungssystems Nachhaltiges Bauen (BNB) Neubau von Büro- und Verwaltungsgebäuden wurde das Bewertungssystem Forschungs- und Laborgebäude  - Neubau entwickelt.

Das Bewertungssystem wurde an mehreren Pilotprojekten ausführlich erprobt. So sind die Kriterien nahe am Bewertungssystem für Bürogebäude orientiert, die Benchmarks sowie Gewichtung im Gesamtsystem (Bedeutungsfaktoren) sind bei Bedarf angepasst. Neu kommt hinzu, dass Prozessenergiemengen ebenfalls in Ökobilanz und Lebenszykluskosten bilanziert werden. Außerdem fließt die Qualität der Gebäudetechnik mit einem vergleichbaren Stellenwert wie Ökobilanz und Lebenszykluskosten in das Bewertungssystem ein. Hierfür gibt es drei neu entwickelte Kriteriensteckbriefe: Flexibilität, Wartungs- und Bedienfreundlichkeit sowie Systemqualität der Technischen Gebäudeausrüstung. Da Laborgebäude in der Regel hoch installierte Gebäude sind, ist ein hoher Anteil der Technik an der Gesamtbewertung gerechtfertigt.

 

Zusätzlich werden im Bewertungssystem (anders als bei der Bewertung von Bürogebäuden) Mindestanforderungen an die Zertifizierbarkeit gestellt: Ein Betriebskonzept, in dem die geplante Nutzung und die Randbedingungen für das Gebäude genau definiert sind, bildet die Grundlage aller Planung, ohne die die sinnvolle Entwicklung eines Laborgebäudes kaum möglich ist. Die Erstellung des Betriebskonzeptes sowie eines Sicherheits-, Explosionsschutz- und Abfallentsorgungskonzeptes sind Grundlage für die Zertifizierbarkeit des Gebäudes.